Grußwort des Schirmherrn Ministerpräsident des Saarlandes Tobias Hans

Jugendbegegnung der Talat-Alaiyan-Stiftung
Israel und Palästina – zwei Länder, in denen es aufgrund ihrer Geschichte immer wieder zu Konflikten kommt. Gerade in letzter Zeit hat sich der Konflikt beider Länder wieder zugespitzt und eine friedliche Lösung in weite Ferne gerückt. Dennoch gibt es Initiativen, die versuchen, die freundlichen Beziehungen zwischen Israelis und Palästinenser zu fördern. Dazu gehört die Talat-Alaiyan-Stiftung, die sich seit vielen Jahren intensiv um die Völkerverständigung zwischen israelischen, palästinensischen und deutschen Jugendlichen kümmert. Durch regelmäßige Jugendbegegnungen wurde der Dialog zwischen den Jugendlichen beider Länder, aber auch der Kontakt zu deutschen Jugendlichen gefördert und internationale Freundschaften ermöglicht. Die Stiftung fördert die Verständigung und Versöhnung zwischen den Ländern und regt viele junge Menschen dazu an, sich ihrer historischen Verantwortung nicht zu entziehen, sondern entschieden gegen Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz einzutreten.

Gerne bin ich Schirmherr einer Initiative, die den Dialog zwischen jungen Menschen unterschiedlicher Herkunft fördert und damit zur Verständigung der Völker beiträgt. Ich möchte der gesamten Stiftung und allen ehrenamtlichen Helfern meinen Dank und meine Anerkennung für ihre wertvolle Arbeit aussprechen und hoffe, dass es der Talat-Alaiyan-Stiftung auch in Zukunft gelingt, mit ihren internationalen Treffen neue Wege zur Annäherung zu gehen und bestehende Feindbilder abzubauen.